Angsttherapie

Weiß Stuhl in einem leeren Raum

Die Angst vor Situationen beginnt 
meist allmählich.

Aber wenn die Angst erst einmal die Kontrolle übernommen hat, werden alltägliche Aufgaben oftmals sehr anstrengend.

Wie die Angst in den Hintergrund treten kann und Sie die Kontrolle wieder zurück bekommen:

 

Das starke Gefühl "Angst" bewirkt körperliche Reaktionen: 
Das Herz rast, die Atmung stockt und die Muskeln sind angespannt. Deshalb helfen gezielte Körperübungen,
mit der Angst umzugehen. In der Therapie werden hilfreiche
Gedanken formuliert; die Angst kann mit kreativen Mitteln eine Form annehmen oder sie wird in Geschichten verpackt, sodass sie konkret handhabbar wird.
 Meine Erfahrung zeigt, 
dass die Methoden aus der 
systemischen Kinder- und Jugendlichentherapie auch bei Erwachsenen hochwirksam sind und dem Prozess Leichtigkeit verleihen. 

Angst vor Prüfungen

PRÜFUNGEN

Angst, Prüfungen zu absolvieren

 

© 2019 Cornelie Nußbaum

Partner: